Staatsmeisterschaft der Herren im Mannschaftsspiel 2014

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg STAATSMEISTER 2014

Voitsberg gewinnt zum vierten Mal den Titel!

Ein Finale der Superlative wurde das Finale der 40. Staatsmeisterschaft im Mannschaftsspiel der Herren 2014 in Passail. Ein großes Lob muss man dem Organisator der Finalveranstaltung, Hans Hermann aussprechen, der in Zusammenarbeit mit dem ESV Passail und dem ESV Jimmy Wien eine Vorzeigeveranstaltung auf die Beine gestellt hat. Ungefähr 900 Zuseher verfolgten die Finalspiele in Passail.

 

FINALE

Das Finale der Stocksport Staatsliga 2014 zwischen dem USC Abersee und dem ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg entwickelte sich von Beginn an zu einer Nervenschlacht mit Abspielversuchen der Superlative. Voitsberg ging enorm Druckvoll und setzte sich gleich zu Beginn in Führung. Abersee konterte, jedoch spielte Voitsberg das erste Spiel sicher nach Hause. 2:0 für Voitsberg.

In Spiel zwei verabsäumte es Voitsberg das Spiel für sich zu entscheiden und somit endete das zweite Spiel mit 11:11 Unentschieden. Spielstand 3:1 für Voitsberg.

Durchgang drei wurde eine klare Sache für die Voitsberger die durch gekonnte Wappelversuche Abersee zur Verzweiflung brachte! Voitsberg gewann Spiel drei mit 19:7. Spielstand 5:1 für Voitsberg. Nun brauchte Voitsberg noch einen Punkt für den Titelgewinn.

In Spiel vier merkte man die Nevosität auf beiden Seiten. Abersee ging mit 3 Punkten in Führung und Voitsberg konnterte mit 5 Punkten. Ein Fehler von Abersee nutzen die Voitsberger zur 8:3 Führung. Durch einen Fehler von Voitsberg stellte Abersee wieder auf 8:8. In Kehre 5 ging wieder Abersee mit 11:8 in Führung. Die letzte Kehre musste somit entscheiden. Schuss auf Schuss. Der Voitsberger Rene Schlacher hat den Titel zum greifen Nahe. Schlacher behielt die Nerven und stellte auf 11:11. Voitsberg war somit verdient Staatsmeister 2014.

 

KLEINES FINALE

Im kleinen Finale zwischen dem ESV Kukla Weierfing und dem SG SSV Raiffeisen Alkoven, wurde schon zu Beginn Stocksport vom Feinsten geboten. Alkoven hatte zuerst den besseren Start und gewann das erste Spiel. 0:2 für Alkoven. In Spiel zwei dreht Weierfing die Partie und glich zum Spielstand von 2:2 aus. Danch entwickelte sich das kleine Finale zu einer deutlichen Angelegenheit von Weierfing. Schlußendlich gewann Weierfing verdient die Bronzemedaille der Stocksport Staatsmeisterschaft 2014.

 

AUSLOSUNG STAATSLIGA 2015

GRUPPE A:

USC Abersee / S
ESV Jimmy Wien / W
ESV Sageder Fenster Natternbach / OÖ
ESV Köflach Stadt / ST
 
 
GRUPPE B:
 
ESV Kukla Weierfing / OÖ
RSU Leitersdorf / ST
ESV Grödig Gartenau / S
ESV Ladler Eisstöcke Graz / ST
 
 
GRUPPE C:
 
ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg / ST
DSG Union Walding / OÖ
ESV Wogrin Edla / ST
EV Rottendorf Seiwald / K
 
 
Gruppe D:
 
SG SSV Raiffeisen Alkoven / OÖ
SU Guschelbauer St. Willibald / OÖ
EV Seiwald Tal Leoben / ST
SC Breitenwang / T

Zurück