Staatsmeisterschaft der Damen im Mannschaftsspiel 2014, Bundesliga der Damen und Herren 2014

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

Staatsmeisterschaften der Damen im Mannschaftsspiel 2014

Die Kärnter Damen vom ER St.Peter Honeywell Lach wurden nach dem 8. Rang in der Vorrunde Staatsmeister 2014. Von Rang acht gestartet, begann es zunächst nicht nach Wunsch für die Kärntner Damen. Sie verloren das erste Spiel gegen ihre Landsleute vom EV Rottendorf KBW und mussten schon mit den Abstiegsgedanken spekulieren. St. Peter zeigte danach Entschlossenheit und legte ähnlich wie der Kärntner Staatsmeister der Herren eine Woche zuvor, eine beeindruckende Siegesserie los. Die erste Niederlage sollte die letzte gewesen sein!

ER St. Peter Honeywell kämpfte sich Platz um Platz nach vorne und stand im Finale, dass sie als Draufgabe gegen ESV ASKÖ Eisbär MARCHTRENK mit 26:20 gewinnen konnten.

Im Spiel um Platz drei setzten sich die Damen vom EV Rottendorf KBW mit 42:14 gegen die Vorrundensiegerinnen des ESV Weiz Nord durch.

Silber: ESV ASKÖ Eisbär MARCHTRENK

tl_files/aaa_Galerien/Bilder Winter 2013_14/SM_BL Damen_ BL Herren/Marchtrenk.jpg

 

Bronze: EV Rottendorf KBW

tl_files/aaa_Galerien/Bilder Winter 2013_14/SM_BL Damen_ BL Herren/Rottendorf D web.jpg

 

Bundeliga der Herren im Mannschaftsspiel 2014

In Hart bei Graz wurde an zwei Wettkampftagen die Bundesliga der Herren im Mannschaftsspiel ausgetragen. 30 Mannschaften kämpften am ersten Tag (Vorrunde 2 Gruppen zu je 15 Mannschaften) um die begehrten 15 Plätze des Aufstiegsplayoff´s. Die restlichen 15 Mannschaften mussten Tags darauf im Abstiegsplayoff ihre letzte Chance nutzen. Bei extrem schwierigen Eisverhältnissen gewann SC Breitenwang überlegen die Gruppe A und der ESV Wang die Gruppe B.

Der Finaltag wurde mit den sogenannten Bahnenspielen begonnen. Im Duell der beiden Vorrundensieger, konnte der SC Breitenwang aus Tirol den Platz auf Bahn eins erfolgreich verteidigen und so musste der ESV Wang auf Bahn zwei weichen. Im zweiten Spiel auf Bahn eins bekamen es die Tiroler mit dem Vizestaatsmeister 2013 (Sommer) dem EV SEIWALD Tal Leoben aus der Steiermark zu tun. Die Leobner begannen stark und konnten den Tiroler von Bahn eins verdrängen. Danch spielten sich die Leobner in einen wahren Spielrausch und konnten jeden Aufsteiger von Bahn zwei wieder dorthin verweisen. 

Im Finale besiegte der EV SEIWALD Tal Leoben den RSU Leitersdorf mit 40:18 und krönte sich zum Bundesligameister der Herren 2014.

Im Spiel um Platz drei setzte sich der SC Breitenwang mit 54:8 gegen den SG SSV Raiffeisen ALKOVEN durch.

Dramatik pur auch im Spiel um den fünften und letzten Aufstiegsplatz zu Staatsmeisterschaft 2015. Der ESV Wang führte bereits mit 17:0 gegen ESV Köflach Stadt. Danch konnterten die Weststeirer und setzten die Niederösterreicher immer mehr unter Druck. ESV Köflach Stadt egalisierte den Rückstand und gewann das Entscheidungsspiel um den letzten Aufstiegsplatz mit 31:25.

Diese fünf Mannschaften steigen in die Staatsmeisterschaft 2015 auf.

Gold: EV SEIWALD TAL LEOBEN 

tl_files/aaa_Galerien/Bilder Winter 2013_14/SM_BL Damen_ BL Herren/tal web.jpg

Bundeliga der Damen im Mannschaftsspiel 2014

Zeitgleich mit der Staatsmeisterschaft der Damen, fand ebenfalls in Wien die Bundesliga der Damen im Mannschaftsspiel statt. Die neun Aufsteiger aus den einzelnen Bundesländern sowie die vier Absteiger aus der Staatsmeisterschaft 2013 bildeten die Bundesliga 2014. 

In der Vorrunde setzten sich die steirischen Landesmeisterinnen vom HSV Raiba Gratkorn vor den Damen vom SU St. VEIT im Mühlkreis durch.

Am Finaltag (Bahnenspiele) setzte sich schlußendlich SU St. PETER/Wimberg mit 41:19 vor HSV Raiba GRATKORN durch und wurde Bundesligameister der Damen 2014. Platz drei sicherten sich die Damen vom SU St. VEIT im Mühlkreis vor UEV THALGAU.

Diese vier Mannschaften steigen zur Staatsmeisterschaft der Damen 2015 auf.

Gold: SU St. PETER/Wimberg

tl_files/aaa_Galerien/Bilder Winter 2013_14/SM_BL Damen_ BL Herren/Wimberg.jpg

Silber: HSV Raiba Gratkorn

tl_files/aaa_Galerien/Bilder Winter 2013_14/SM_BL Damen_ BL Herren/Gratkorn.jpg

 

Zurück