Staatsliga Vorrunde 2

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

Auftakt in Runde 2

Nach einer hoch spannenden 1. Vorrunde der Staatsliga 2016 mit einigen Überraschungsergebnissen, geht es gleich mit weiteren Topspielen in die 2. Vorrunde.

LINK: LIVETICKER STAATSLIGA -  VORRUNDE 2

GRUPPE A:
Hier treffen jeweils die beiden Sieger und Verlierer der 1. Vorrunde auffeinander. RSU Leitersdorf im Raabtal empfängt im KOMM Zentrum Leitersdorf den UEV Geretsberg - Franking. Der Sieger dieser Begegnung könnte einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Im zweiten Spiel der Gruppe A treffen im Oberösterreichischen Derby die beiden Nachbarvereine aufeinander. SU Guschlbauer St.Willibald empfängt den SU Sageder Fenster Natternbach. Hier dürfte man mit einem ausverkauften Haus rechnen, da die beiden Vereine im gleichen Bezirk liegen. Der Sieger dieses Derbys hat gute Chancen auf einen Platz im Viertelfinale.
 
GRUPPE B:
Ebenfalls ein hoch brisantes Derby gibt es zwischen dem ESV SPK Pongratz Kowald Voitsberg und dem ESV Ladler Eisstöcke Graz. Die Voitsberger besiegten zum Auftakt den Vizemeister aus Leoben mit 7:3 und zählen in der Gruppe B zu den Topfavoriten um den Aufstieg. Ladler Graz verlor überraschend mit 2:8 gegen den Aufsteiger aus Lichtenberg. Der Aufsteiger ASVÖ SV Lichtenberg empfängt den Vizemeister EV Seiwald Tal Leoben. Die Lichtenberger legten mit einer tadellosen Auswärtsleistung einen Traumstart hin und wollen nun mehr. Für die Leobner ist diese Begegnung bereits vorentscheidend über die weitere Zielsetzung 2016.
 
GRUPPE C:
Auf ein volles Haus darf man wieder in St.Urban rechnen. Rottendorf sah in der 1. Vorrunde wie der sichere Verlierer aus und drehte abermals das Spiel zu ihren Gunsten. Dieses Kunststück gelang aber auch ihren Gegnern aus der Steiermark. Der 1. ESV Fresing lag ebenfalls schon in Rückstand und drehte noch das Spiel gegen den USC Abersee. Abersee spielt zu Hause gegen Alkoven um die ersten Punkte.
 
GRUPPE D:
Newcomer empfängt Meister, so lautet das Schlagerspiel in Weiz. Die jüngste Staatsligamannschaft der Geschichte aus Krottendorf, will ausgerechnet ihre ersten Punkte  gegen den regierenden Meister Jimmy Wien einfahren. In Weiz wird bereits mit einer Rekord Zuschauer Zahl von 300- 500 Leuten spekuliert. Man wird sehen ob sich die Jugend oder die Routine durchsetzen wird. In Aurolzmünster trifft der ESV Weierfing Kukla auf den ESV Wogrin Edla. Weierfing ging im ersten Spiel mit 2:8 gegen den Meister unter und spielt um Wiedergutmachung bei den eigenen Fans. Edla möchte den Schwung nach dem Auftaktsieg weiterführen und weiter punkten.

LINK: LIVETICKER STAATSLIGA -  VORRUNDE 2

 

Zurück