Staatsliga 2014 - Runde 4

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

Halbzeit in der Gruppenphase der Stocksport Staatsliga 2014

Am Samstag den 10. Mai um 17:00 Uhr, startet die Stocksport Staatsliga 2014 in die Rückrunde der Gruppenphase. Man darf gespannt sein, ob sich die vor Saisonbeginn bekannten Favoriten, auch dieses Jahr in den einzelnen Gruppen durchsetzen können. Für die zwei Finalisten des Vorjahres (Jimmy Wien und Tal Leoben) geht es am kommenden Wochenende bereits um alles. Mit einem Heimsieg am Wochenende, wären beide Finalisten wieder auf dem Weg in Richtung Viertelfinale. Eine Niederlage könnte jedoch das aus bedeuten.

Link: Tabelle und Ergebnisse Vorrunde 4

Tabellensituationen:

In Gruppe A kann der SG SSV Raiffaisen Alkoven mit einem Auswärtssieg gegen das Tabellenschlusslicht UEV Geretsberg Franking, bereits heimlich mit dem Viertelfinale planen. Im Parallelspiel  zwischen dem EV Seiwald Tal Leoben gegen den SU Guschelbauer St.Willibald, geht es um den möglichen letzten Viertelfinalplatz in der Gruppe A.

In der wohl stärksten Gruppe dieser Staatsligasaison (Gruppe B) könnten die Vorzeichen nicht unterschiedlicher sein. Der ungeschlagene Tabellenführer USC Abersee empfängt den noch punktelosen ESV Wogrin Edla. Beide Mannschaften könnten mit einem Sieg, wichtige Punkte für den Auf- bzw. Abstieg einfahren. Im Steirerderby zwischen dem ESV SP Pongratz Kowald Voitsberg und dem 1. ESV Fresing, haben die Voitsberger die Chance, den direkten Verfolger Fresing auf Abstand zu halten. Fresing wiederum hat die Möglichkeit, mit einem Auswärtserfolg zu den Voitsbergern aufzuschließen!

DejaVu in Gruppe C. Eine ähnliche Ausgangslage wie in Gruppe B herrscht in Gruppe C. Tabellenschlusslicht SV Sageder Fenster Natternbach kämpft zu Hause im Spiel der letzten Chancen, gegen den noch unbesiegten Tabellenführer EV Strasswalchen um ihre ersten Punkte. Für Vorjahresstaatsmeister Jimmy Wien, geht es im Heimspiel gegen den RSU Leitersdorf bereits um alles! Verlieren verboten lautet die Vorgabe des regierenden Meister von 2013. Mit einem Sieg wäre man wieder auf Schlagdistanz um den Aufstieg.

Die Spiele der Gruppe D werden am 17. Mai nachgetragen! 

Zurück