8. Österreichische Schulmeisterschaft 2015

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

8. Österreichische Schulmeisterschaft in Krottendorf/Weiz 

Super Leistungen - Sieg geht nach Kärnten

9 bis in die Haarspitzen motivierte Teams aus 7 Bundesländern zeigten heute dass das Niveau in den Schulen ständig wächst. Tirol und Vorarlberg habe es diesmal zwar nicht geschafft dabei zu sein aber NÖ und die Stmk haben die beiden Startplätze (lt. Vorjahresplazierung) übernommen. In den Bundesländern fanden zwecks Qualifikation Landesmeisterschaften statt, in Kärnten sogar davor noch Bezirksmeisterschaften. Es ist ein unheimlich positiver Trend zu erkennen, viele Lehrer identifizieren sich bereits stark mit unserem Sport und die Kinder und Jugendlichen sowieso. Diesem Trend hat das durchführende Team rund um Franz Weberhofer und die Gemeinde Krottendorf (jetzt gem. mit Weiz) Respekt gezollt und dafür gesorgt dass nicht nur die Veranstaltung toll organisiert war sondern es gab auch in einer der schönsten Stocksporthallen Österreichs von der Gemeinde Würstel für alle und vom Bürgermeister Stv. Rosenberger persönlich Apfelsaft vom Feinsten für alle Anwesenden. Bravo und herzlichen Dank dafür. Aber nun zum Verlauf dieser Meisterschaft der Weltmeister von morgen: Nach 3 DG waren noch 4 Teams mit weißer Weste unterwegs, Leonfelden mit Teamspieler Philipp Kolb, St. Veit rund um Michi Regelfelder, die SHS Scheibbs mit Jakob Solböck und Markt Allhau mit überraschend starkem Start. Im 4. Spiel siegten die Steirer aus Stainz gegen Scheibbs, da waren es nur noch 3 und im 5. DG verlor Scheibbs erneut und auch Markt Allhau ließ gegen Steirer, nämlich die aus Paldau Federn bzw. beide Punkte. St. Veit und Leonfelden also nach dem 5. Spiel noch ungeschlagen, da musste die direkte Begegnung für Klarheit sorgen und zu der kam es im DG 6. Da ließen die Kärntner aber nicht mit sich reden und entschieden das Spiel klar mit 23:6 für sich. Eine Vorentscheidung. Gang 7 brachte wenig Veränderung außer dass sich die beiden Steirischen Teams von Rang 5 und 7 auf Rang 3 und 5 verbesserten. Dann meldete sich in 8. und vorletzten Spiel Scheibbs wieder zurück und klopfte wieder laut an das Holz des Siegerpodestes der ersten drei. Vor dem letzten Spiel lagt St. Veit vor Leonfelden und Scheibbs, aber auch Paldau, Stainz und Markt Allhau hatten noch rechnerische Chancen auf Bronze. Der letzte Durchgang brachte aber jedoch keine Überraschungen mehr so veränderte sich das Klassement an der Spitze nicht mehr. Gold: NMS St. Veit, Silber: PTS Leonfelden, Bronze: SHS Scheibbs. Drei am Stockerl aber 9 Sieger (jeder bedacht mit einer Erinnerungsmedaille) , herzliche Gratulation an alle Teilnehmer und vielen Dank für den Einsatz der Lehrer und Betreuer. Die Schule und der Stocksport - eine tolle Partnerschaft und ein Erfolgsgarant für die Zukunft.

2.Rang: PTS Leonfelden
tl_files/aaa_Galerien/001_BILDER/10000_STOCKSPORT 2015/R2_Schulm_2015_.jpg
 
3.Rang: SHS Scheibbs
tl_files/aaa_Galerien/001_BILDER/10000_STOCKSPORT 2015/R3_Schulm_2015_.jpg

 

Zurück