Gold und Silber am Schlußtag dieser 12. Eisstock WM

von Franz Taucher (Kommentare: 0)

GOLDÖSTERREICH29 : 14
SILBERDEUTSCHLAND 
BRONZEITALIEN 
4. PlatzSchweiz 

Mit einem begeisterten Publikum in der ausverkauften Eishalle von Amstetten im Rücken und einer leidenschaftlichen, soliden Vorstellung im Finale sicherten sich Österreichs Damen die 6. Goldmedaille dieser WM.

Im zweiten Ausscheidungsspiel mussten Österreichs Damen einen 10-Punkte-Rückstand auf den beiden letzten Kehren aufholen, um noch eine Chance auf diesen Finalplatz zu haben. Gesagt-getan mit zwei Fünfern gelang es, die Verlängerung zu erzwingen. Alle vier Spielerinnen beider Mannschaften mussten abwechselnd ein Maß in die Ringe machen. Österreich siegte hauchdünn mit 20:18 Punkten und schuf damit die Voraussetzungen für diesen WM-Titel.

HERREN MANNSCHAFTSSPIEL

Im Herren-Finalspiel nützten die Deutsche Mannschaft von Beginn weg jeden Fehler der Österreicher und gingen früh in Führung. Trotz einer Umstellung in der Reihenfolge der Spieler gelang es nicht mehr heranzukommen - im Gegenteil, mit Fortdauer der Begegnung wurden die Deutschen immer sicherer und gewannen dieses Finale klar mit 33:11 (18:6,15:5). Platz 3 und Bronze ging nach Italien, Platz 4 an Brasilien.

GOLDDEUTSCHLAND
SILBERÖSTERREICH
BRONZEITALIEN
Platz 4BRASILIEN

tl_files/BOEE/Pressereferent Dateien/Veranstaltungen 2018/WINTER 2018/26.2.18 12. Eisstock WM Amstetten Winklarn/Mannschaftsspiel Damen und Herren/WM Herren Mannschaft.JPG

Zurück