Champions League 2019

von DI Michael Brantner (Kommentare: 0)

ROTTENDORF unterliegt Lampolding

Vor rund 250 Zusehern zeigten die Hausherren bereits im 1. Durchgang ihre Ambitionen auf den Sieg. Mit 15:11 für Lampoding, endete der erste Durchgang (2:0 Lampoding). Durch die Niederlage in Durchgang 1 aufgeweckt, legte Rottendorf nun richtig los. Im zweiten Spiel übernahm von Beginn an Rottendorf das Kommando. Die Kärntner gewannen den zweiten Durchgang souverän mit 20:6 und gingen mit einem 2:2 Spielstand in die Pause.
 
Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Rottendorf ging früh mit 12:8 in Führung. Nach Kehre 5 zog Lampoding mit 13:12 an Rottendorf vorbei. In der letzten Kehre behielt Rottendorf die Nerven und setzte sich mit 15:13 durch (Spielstand 4:2 für Rottendorf).
 
Ab diesem Zeitpunkt drückte Lampoding auf die Tube und glich im vierten Durchgang zum 4:4 aus. Nun musste der letzte Durchgang über Sieg oder Niederlage entscheiden.
 
Lampoding erspielte sich im Entscheidungsdurchgang eine 15:0 Führung nach 4 Kehren und ließ sich das Spiel nun nicht mehr nehmen. Lampoding gewann schlußendlich das zweite Spiel der Champions League Vorrunde mit 6:4 gegen Rottendorf. Rottendorf liegt nach zwei Spieltagen mit einem Sieg und einer Niederlage auf Tabellenplatz 2 der Gruppe B. Angeführt wird die Gruppe vom TSV Peiting (4 Pkt.), welche jedoch bereits ein Spiel mehr auf dem Konto haben.
 
Der SU Guschlbauer St. Willibald hatte am zweiten Spieltag der Gruppe A Pause.
 
tl_files/aaa_Galerien/001_BILDER/9992_Bilder Stocksport 2019/Screenshot 2019-08-19.jpg

Zurück