Staatsliga 2018

Spielort: Stocksporthalle Hintenburg
Vorrunde
Datum: 19.05.2018
Runde: 4

Spieler Mannschaft 1

MN: Mannschaftsnamen eintragen Start-Nr: Stnr.
1 Christian Almbauer SPN: 2163
2 Christian Hobl SPN: 2167
3 Andreas Czesniczewski SPN: 1261
4 Karl Reiterer SPN: 2224
5 Markus Rothberger SPN: 2722

Spieler Mannschaft 2

MN: Mannschaftsnamen eintragen Start-Nr: Stnr.
1 Arnold Pronegg SPN: 13053
2 Johann Pötzl SPN: 16641
3 Klaus Sirec SPN: 16389
4 Philipp Hermann SPN: 46717
5 Heinz Radmüller SPN: 24779

Durchgang 1, Mannschaft 1

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+0 +3 +3 +3 +0 +0 9  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  9 2

Durchgang 1, Mannschaft 2

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+3 +0 +0 +0 +3 +0 6  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  6 0

Durchgangsbeschreibung:

1. Kehre: Fehlerfreie erste Kehre; 2. Kehre: Ein knapper Hinausrutscher von Christian Almbauer brachte den Gästen bereits ihre erste Breakchance. Diese konnten die Gäste, durch einen Fehler von Arnold Pronegg, jedoch nicht nutzen; 3.Kehre: 2 Versuche der Gäste konnten nur äußerst knapp die Bestlage sichern, sie behielten jedoch den Nachschuss bis zuletzt. Beim letzten Maß versagten jedoch die Nerven bei Klaus Sirec. Zu weit war sein Versuch - 3 bei Jimmy Wien ; 4. Kehre: Souverän die eigene Kehre verteidigt; 5. Kehre: Herr Manfred Aigner betritt die Halle. Ein Stellerspiel gegen Ende der Kehre stellt Philipp Hermann vor einen wichtigen, und nicht ganz einfachen, Versuch. Ganz knapp kann er sich die 5 nicht sichern; 6. Kehre: Ein super Ansteller von Johann Pötzl hinterlässt eine schwierige Stellung für Andreas Czesniczewski. Dieser löst die Situation jedoch souverän. Der darauf folgende Stockschuss seitens Fresing verlief etwas unglücklich da die Daube weit vom Geschehen im Spielfeld zum Liegen kam - ein simples Maß auf gut 2m von Karl Reiterer folgt und der ESV Jimmy Wien sichert sich Spiel 1

Durchgang 2, Mannschaft 1

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+0 +5 +3 +0 +3 +3 14  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  14 2

Durchgang 2, Mannschaft 2

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+3 +0 +0 +5 +0 +0 8  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  8 0

Durchgangsbeschreibung:

1. Kehre: Anschuss des ESV Fresing auf Daubenhöhe rechte Linie. Christian Almbauer leicht rechts, springt aus dem Spielfeld und lässt den Gegnerstock am Spielfeldende hängen. Der letzte Schuss von Johann Pötzl nicht ideal. 5er Chance nicht genutzt, dennoch 3er Break; 2. Kehre: Kurzer Anschuss von Karl Reiterer gefolgt von einem Wappelspiel. Ein etwas zu kurzer Wappler von Klaus Sirec wurde anschließend um 0,4m angestoßen und schlussendlich doch die Bestlage zu erzielen. Christian Almbauer mit der Weiß-Grauen Platte um Haaresbreite dran beide Stöcke aus dem Spielfeld zu befördern. Unbeeindruckt der aktuellen Situation nutzte Andreas Czesniczewski den Gegnerstock um dich hinter einen anderem Stock zu verstecken. Arnold Pronegg bleibt nur die Möglichkeit auf ein freies Maß auf 0,2m welches um ca 10cm zu kurz ausfiel. 3. Kehre: Glück für den ESV Fresing. Die Gäste waren bis zum Schluss nicht in der Lage einen Gegnerstock aus dem Spielfeld zu befördern. Andreas Czesniczewski hatte Pech bei seinem Versuch, schlug er doch den Gegnerstock genau auf den nächstliegenden eigenen Stock. Trotz 7er Chance vor dem letzten Versuch entschied sich die Heimmannschaft, aufgrund des hohen Risikos, für die Sicherheitsvariante. 3 bei Jimmy Wien 4. Kehre: Fehlschuss von Christian Hobl. 5 bei den Gästen 5. Kehre: fehlerfrei; 6. Kehre: Fehlschuss von Arnold Pronegg, jetzt wird es sehr schwer für die Gäste. Der letzte Schuss von Andreas Czesniczewski sorgte für kurzes Luftanhalten. Fresing in Bestlage, jedoch noch 2 weitere Stöcke des ESV Jimmy Wien im Spielfeld. Mit der weiß-grauen Platte den Bestlagenstock kerzengerade treffend schlug dieser auf den 3.-Lage Stock des ESV Jimmy Wien am Ende des Spielfelds. Die Daube blieb rechts davon im Spielfeld liegen. Durch die weiß-graue Platte lief der Stock von Andreas Czesniczewski jedoch gut 1.5m nach wodurch dieser anschließend noch die Bestlage erreichte. Großes aufatmen bei der Heimmannschaft

Durchgang 3, Mannschaft 1

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+0 +5 +0 +0 +0 +5 10  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  10 0

Durchgang 3, Mannschaft 2

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+7 +0 +0 +3 +3 +0 13  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  13 2

Durchgangsbeschreibung:

1. Kehre: Fehlschuss von Christian Almbauer und eiskalt die Gäste. 7 bei Fresing; 2. Kehre: 1 Fehlschuss der Gäste. 5 Bei Jimmy Wien; 3. Kehre: Fehlerfrei bis auf den letzten Schuss. Philipp Hermann räumte das Spielfeld aus. 4. Kehre: Ähnlich letzte Kehre. Fehlerfrei bis auf den letzten Schuss. Karl Reiterer konnte mit seinem Stockschuss nicht die Bestlage erreichen. 5. Kehre: Daube und Stock des ESV Fresing hängen auf der hinteren Spielfeldlinie. Andreas Czesniczewski kann seinen Nachschuss nicht durchbringen. 6. Kehre: Arnold Pronegg räumt mit weiß-grau den ersten Stock um das Spiel zu sichern

Durchgang 4, Mannschaft 1

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+3 +3 +9 +0 +0 +0 15  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  15 1

Durchgang 4, Mannschaft 2

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+0 +0 +0 +5 +5 +5 15  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  15 1

Durchgangsbeschreibung:

1. Kehre: 5er Chance für Jimmy Wien die jedoch nicht genutzt werden konnte. 2. Kehre: Jimmy Wien schafft es mit seinen ersten beiden Versuchen nicht einen Stock des Gegners aus dem Spielfeld zu befördern - 7er Chance für ESV Fresing. Nun schießt Klaus Sirec zur Gänze am Gegner vorbei. Somit nun Breakchance für den ESV Jimmy Wien. Andreas Czesniczewski verwandelt seinen Schuss zum Break in kehre 2.; 3. Kehre: Fehlschuss von Arnold Pronegg. Weitere 2 Fehler folgen - 9 bei Jimmy Wien. 4. Kehre: 5 bei ESV Fresing; 5. Kehre: Kurzer Anschuss des ESV Fresing. Aufgrund des Spielstandes räumt Christian Almbauer mit der gelben Platte das Spielfeld aus. Nachschuss weg aber eine 3 wäre für den ESV Fresing wohl doch zu wenig. Perfekter Steller von Philipp Hermann, wird es doch eine 5? Der Steller von Andreas Czesniczewski kommt 15cm vor dem Stock zum Stehen, nicht genug um Johann Pötzl aus der Ruhe zu bringen. Er bringt die 5 für seine Mannschaft nach Hause; 6. Kehre: Anschuss von Karl Reiterer ca 70cm vor der Daube. Die Gäste diskutieren ob sie Wappeln oder nicht. Die Entscheidung zu wappeln war anscheinend die richtige. Die Gäste holen noch ein Unentschieden

Durchgang 5, Mannschaft 1

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+0 +5 +3 +7 +7 +3 25  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  25 2

Durchgang 5, Mannschaft 2

1 2 3 4 5 6 Total Punkte
+5 +0 +0 +0 +0 +0 5  
-0 -0 -0 -0 -0 -0 0
  5 0

Durchgangsbeschreibung:

1. Kehre: die vergebene 15-0 Führung des letzten Spieles zehrt. Christian Almbauer verfehlt in Kehre 1. 5er Chance für Fresing. 2. Kehre: Ein Fehlschuss von Johann Pötzl bringt den Hausherren die 5er Chance. 3. Kehre: Eine erneute Unachtsamkeit bei Johann Pötzl lässt seinen Ansteller am Gegner vorbeilaufen. Breakchance für die Hausherren. Christian Hobl versucht mit seinem letzten Versuch die Daube gut 1,5m zu bringen um seiner Mannschaft eine 7 zu ermöglichen. Die Daube ging zwar, jedoch zu wenig - 3 bei Jimmy Wien. 4. Kehre: Wappler von Christian Hobl welcher von Arnold Pronegg nicht erwischt wurde. 3:1 Versuche für Jimmy Wien, eine Vorentscheidung? 5. Kehre: Spiel entschieden.

Spielstand: Gewonnen hat Mannschaft 1

Mannschaft 1: Quote: 73, 7 Punkte, Mannschaft 2: Quote: 47, 3 Punkte.

Schiedsrichter:

Richard Kraus

Sponsoren: